verschiedene Kuscheltiere

Sharing is caring

Spätestens nach Weihnachten fragt man sich: Wohin mit meinem Tand und all den ungeliebten Süßigkeiten von der Oma?

Da bietet Bayreuth gleich mehrere tolle Plattformen, wo man nicht nur seine unerwünschten Geschenke, sondern auch überschüssige Lebensmittel loswerden kann und dabei noch anderen eine Freude bereitet.

rotes toepfchen mit Lenkrad

Töpfchentraining

Ginge es nach unseren Müttern und Großmüttern sollten alle unsere Kinder mit etwa 1 Jahr windelfrei sein. Besagte Familienmitglieder lassen hier auch nur selten eine Gelegenheit aus, uns das mitzuteilen. Wann immer ein Windelwechsel ansteht werden wir kritisch beäugt und es gibt allerhand Erziehungsweisheiten von 1920 zu hören.

Obst und Gemuese in einer Kiste

Bewusst gegen Lebensmittelverschwendung

Seitdem ich durch Zufall auf die Initiative Foodsharing gestoßen bin, habe ich mich mit dem Thema Lebensmittelverschwendung etwas näher befasst, bemühe mich um Besserung und habe mir vorgenommen noch bewusster zu haushalten.

Nikolausfigur auf einer Mauer, dahinter historische Gebaeude

Besinnliche Weihnachten??? – Zeit verschenken

Jetzt ist es endlich so weit. Es ist Weihnachten. Das bedeutet oft Stress, puren Stress. Man fährt zu den Geschäften, um die letzten Geschenke zu besorgen und vor allem für die „dieses Jahr schenken wir uns nichts“-Freund*innen, von denen dann doch plötzlich an Heiligabend ein Geschenk hervorgezaubert wird.

zwei Kuscheltiere

Ein besonderer Freund

Haben eure Kinder auch ein Lieblingskuscheltier? Eins von der Sorte, welches zu jeder Gelegenheit mitgeschleift wird und das von der unbändigen Liebe eurer Kinder schon völlig zerfranst und grau ist? Oft fehlt besagtem Plüschtier schon ein Auge, es wurde schon mehrfach liebevoll von Oma genäht und das zuvor zottelige Kuschelfell ist verfilzt und schmutzig.

links zwei Wichtelfiguren, rechts daneben Frohe Weihnachten

Ein Wichtel zieht ein

Die Vorweihnachtszeit ist für uns die schönste Zeit im Jahr. Das Haus erstrahlt im Lichterglanz, alles ist festlich geschmückt und der Duft frisch gebackener Kekse und Stollen zieht durch die heimelig warmen Zimmer. Wir sitzen dann gern als Familie beisammen, trinken heißen Kakao und erzählen uns Geschichten.

Nikolaus mit Schlitten vor Tannenbaeumen

Wer ist eigentlich dieser Weihnachtsmann?

Neuerdings stoßen wir beim Durchstöbern von Elternforen immer wieder auf ein Thema, welches uns zugleich betroffen, als auch wütend zurück lässt. Es ist die Frage nach dem Weihnachtsmann. Genauer die Frage wann und wie man seinem Kind erklärt, dass es diesen doch eigentlich so ganz und gar nicht wirklich gibt. Schließlich kämen die Kinder ja spätestens darauf, wenn in der Schule darüber gesprochen wird.